Bitte beachten     Wir haben nur  ca. 5 - max. 10 Minuten Werbung vor den Filmen !    Bitte beachten    

 

 

 

Unser derzeitiges Programm:

Bohemian Rapsody 11.Woche
The House that Jack built 6.Woche
Widows 6.Woche
Aquaman 4.Woche

 

 

 voraussichtlich unser  nächstes  Programm

GLASS 17. Januar 2019
THE MULE  21.Januar 2019
The Prodigy 7.Februar 2019
HARD POWDER 28. Februar 2019
Destroyer 14. März 2019

 

Filmbeschreibungen  und Spielpläne:

Bohemian Rhapsody : Kinoposterv

 BOHEMIAN RHAPSODY                                   

Regie: Bryan Singer         

  Rami Malek, Gwilym Lee, Ben Hardy, Joseph Mazello,  u.v.a.

Im Jahr 1970 gründen Freddie Mercury (Rami Malek) und seine Bandmitglieder Brian May (Gwilym Lee), Roger Taylor (Ben Hardy) und John Deacon (Joseph Mazello) die Band Queen. Schnell feiern die vier Männer erste Erfolge und produzieren bald Hit um Hit, doch hinter der Fassade der Band sieht es weit weniger gut aus: Freddie Mercury, der mit bürgerlichem Namen Farrokh Bulsara heißt und aus dem heutigen Tansania stammt, kämpft mit seiner inneren Zerrissenheit und versucht, sich mit seiner Homosexualität zu arrangieren. Schließlich verlässt Mercury Queen um eine Solokarriere zu starten, doch muss schon bald erkennen, dass er ohne seine Mitstreiter aufgeschmissen ist. Obwohl er mittlerweile an AIDS erkrankt ist, gelingt es ihm, seine Bandmitglieder noch einmal zusammenzutrommeln und beim Live Aid einen der legendärsten Auftritte der Musikgeschichte hinzulegen…

Bilder + Text :  Filmstarts.de                                                                         ab 12 Jahren zugelassen!                

        11.Woche                                                                                                                       

15.01.2019 Dienstag Kinotag 15.30    € 7.50  
16.01.2019 Mittwoch -----

        12.Woche                                                                                                                       

17.01.2019 Donnerstag 15.30    € 6.50  
18.01.2019 Freitag  -----
19.01.2019 Samstag  15.30    € 7.50  
20.01.2019 Sonntag   15.30    € 7.50  
21.01.2019 Montag Kinotag -----
22.01.2019 Dienstag Kinotag -----
23.01.2019 Mittwoch 15.30    € 6.50  

 

The House That Jack Built : Kinoposterv

 The House That Jack Built                                                                              Regie: Lars vonTrier         

 Matt Dillon,  Bruno Ganz, Uma Thurman,     u.v.a.

Psychopath Jack (Matt Dillon) ist auf den ersten Blick nicht unbedingt als klassischer Vertreter seiner Zunft zu erkennen. Der Ingenieur, der sich selbst den Serienmörder-Künstlernamen Mr. Sophisticated gegeben hat, hat bereits 60 Morde auf dem Kerbholz. Er steht in ständigem Austausch mit einem mysteriösen Mann namens Verge (Bruno Ganz), dem er von fünf seiner gelungensten Mordfälle in aller Ausführlichkeit erzählen will. So glaubt ihm die ahnungslos mit einer Reifenpanne gestrandete Autofahrerin (Uma Thurman) nicht, als Jack ihr im spielerisch, vermeintlich ironischen Dialog berichtet, dass er ihr gleich den Schädel einschlagen wird – wie man das als Serienkiller mit unbedarften Personen allein auf weiter Flur so macht. Ein fataler und letzter Fehler für die namenlose Frau. Jack betrachtet jedes seiner Morde als Kunstwerk, das er zu etwas Großem formen will. Gelegentlich kommt dem skrupel- und gefühllosen Killer aber seine Zwangsneurose dazwischen. Nachdem er eine ältere Frau bestialisch ermordet hat, treibt ihn seine Paranoia immer wieder zurück in das Haus, in dem er die Dame getötet hat, um auch das allerkleinste Detail zu überprüfen. Jack will einfach absolut keine Spuren hinterlassen. Das nimmt dann schon groteske Züge an, hindert den Schwerstgestörten aber nicht daran, sein Handwerk weiter zu verfolgen – selbst wenn das Risiko, entdeckt zu werden im Laufe der Jahre immer größer wird. Denn die Polizei rückt dem Serientäter immer näher auf die Fersen, während er sein Gesamtkunstwerk vollenden will.

Bilder + Text :  Filmstarts.de                                                                         ab 18 Jahren zugelassen!                

         6.Woche                                                                                                                    

14.01.2019 Montag Kinotag       18.10    € 6,50  
15.01.2019 Dienstag Kinotag 18.10    € 6,50  
16.01.2019 Mittwoch 18.10    € 7,50  

         7.Woche                                                                                                                    

17.01.2019 Donnerstag -----
18.01.2019 Freitag     18.00    € 7,50  
19.01.2019 Samstag  18.10    € 7,50  
20.01.2019 Sonntag   18.10    € 7,50  
21.01.2019 Montag Kinotag       -----
22.01.2019 Dienstag Kinotag 18.00    € 6,50  
23.01.2019 Mittwoch -----

 

Widows - Tödliche Witwen : Kinoposterv

 WIDOWS - TÖDLICHE WITWEN                                          Regie: Steve McQueen II        

Viola Davis,  Elizabeth Debicki, Michelle Rodriguez, Cynthia Erivo, Liam Neeson, Colin Farrell  u.v.a.

Veronica (Viola Davis) lebt ein Luxusleben, das sie und ihr Mann Harry (Liam Neeson) sich nur leisten können, weil Harry mit kriminellen Machenschaften ordentlich Kohle macht. Als er aber bei einem seiner Raubzüge ums Leben kommt, steht Veronica vor einem Abgrund, denn ihr Mann hat ihr einen gigantischen Schuldenberg hinterlassen. Zwei Millionen Dollar hat er dem brutalen Gangster Jamal Manning (Brian Tyree Henry) geschuldet und dieser verlangt nun von Veronica, dass sie das Geld für ihn auftreibt. Also beschließt sie kurzerhand, einen großen Coup, an dem Harry vor seinem Tod lange herumgetüftelt hatte, einfach selbst durchzuführen und sich mit der Beute endlich Jamal und den berüchtigten Geldeintreiber Jatemme (Daniel Kaluuya) vom Hals zu schaffen. Helfen sollen ihr dabei die Frauen von Harrys Kollegen, die ebenfalls bei dem Unglück ums Leben kamen. Die Witwen Linda (Michelle Rodriguez) und Alice (Elizabeth Debicki) lassen sich auf den gefährlichen Plan ein und engagieren mit Friseurin Belle (Cynthia Erivo) eine zuverlässige Fluchtwagenfahrerin. Nun kann das Quartett loslegen…

Bilder + Text :  Filmstarts.de                                                                          ab 16 Jahren  zugelassen!           

         6.Woche                                                                                                                      

14.01.2019 Montag Kinotag       21.00    € 6,50  
15.01.2019 Dienstag Kinotag 21.00    € 6,50  
16.01.2019 Mittwoch 21.00    € 7,50  

         7.Woche                                                                                                                      

17.01.2019 10.01.2019 Donnerstag -----
18.01.2019 11.01.2019 Freitag     21.00    € 7,50  
19.01.2019 12.01.2019 Samstag  21.00    € 7,50  
20.01.2019 13.01.2019 Sonntag   21.00    € 7,50  
21.01.2019 14.01.2019 Montag Kinotag       21.00    € 6,50  
22.01.2019 15.01.2019 Dienstag Kinotag 21.00    € 6,50  
23.01.2019 16.01.2019 Mittwoch 21.00    € 7,50  

 

Aquaman : Kinoposterv

AQUAMAN                                      Regie: James Wan         

Jason Momoa, Temuera Morrison, Nicole Kidman, Patrick Wilson, Amber Heard, Yahya Abdul-Mateen II u.v.a.

Aquaman (Jason Momoa), der mit bürgerlichem Namen Arthur Curry heißt, ist als Sohn seines menschlichen Vaters Tom Curry (Temuera Morrison) und seiner atlantischen Mutter Atlanna (Nicole Kidman) berechtigt, den Thron von Atlantis zu besteigen. Doch aktuell regiert sein Halbbruder Orm (Patrick Wilson) das Unterwasserkönigreich und dieser möchte auch die anderen sechs Königreiche der Meere um sich scharen, um gemeinsam einen Krieg gegen die Menschen an der Erdoberfläche zu führen, die seit vielen Jahren die Ozeane verschmutzen. Gemeinsam mit Mera (Amber Heard) macht sicht Aquaman auf die Suche nach dem Dreizack des ersten Königs von Atlantis, der seinen Anspruch auf den Thron untermauern würde. Doch das kann Orm nicht zulassen und so hetzt er den beiden den Piraten David Kane alias Black Manta (Yahya Abdul-Mateen II) auf den Hals, der mit Aquaman noch eine Rechnung zu begleichen hat...

Bilder + Text :  Filmstarts.de                                                                                         

         4.Woche                                                                                                                      

14.01.2019 Montag Kinotag 15.30    € 6,50   18.10    € 6,50   21.00    € 6,50  
15.01.2019 Dienstag Kinotag 21.00    € 6,50  
16.01.2019 Mittwoch 21.00    € 7,50  

 

17. Januar 2019

Glass : Kinoposterv

 GLASS                                         Regie: M. Night Shyamalan         

James McAvoy, Bruce Willis, Samuel L. Jackson u.v.a.

Kevin Wendell Crumb (James McAvoy) ist noch immer auf freiem Fuß und hochgefährlich. Der junge Mann, der mehrere Persönlichkeiten in sich vereint, hat schon einige Menschenleben auf dem Gewissen und die Gefahr besteht, dass es schon sehr bald mehr werden, denn die Bestie, die gefährlichste seiner Persönlichkeiten, hat komplett die Kontrolle übernommen. Der unverwundbare David Dunn (Bruce Willis) heftet sich deshalb an seine Fersen, um ihm das Handwerk zu legen. Die Zusammenstöße der beiden werden dabei immer heftiger. Und was hat eigentlich der im Rollstuhl sitzende Elijah Price alias Mr. Glass (Samuel L. Jackson) mit der ganzen Sache zu tun? Seine Anwesenheit scheint zu jeder Zeit im Hintergrund spürbar zu sein und womöglich zieht er im Hintergrund nicht nur die Fäden, sondern er scheint auch einige Geheimnisse zu verbergen…

Bilder + Text :  Filmstarts.de                                                                                   ab 16 Jahren  zugelassen!

         1.Woche                                                                                                                      

17.01.2019 10.01.2019 Donnerstag 16.00    € 6,50   18.30    € 7,50   21.00    € 7,50  
18.01.2019 11.01.2019 Freitag     15.20    € 6,50   18.30    € 7,50   21.00    € 7,50  
19.01.2019 12.01.2019 Samstag  16.00    € 7,50   18.30    € 7,50   21.00    € 7,50  
20.01.2019 13.01.2019 Sonntag   16.00    € 7,50   18.30    € 7,50   21.00    € 7,50  
21.01.2019 14.01.2019 Montag Kinotag       16.00    € 6,50   18.30    € 6,50   21.00    € 6,50  
22.01.2019 15.01.2019 Dienstag Kinotag 15.20    € 6,50   18.30    €67,50   21.00    € 6,50  
23.01.2019 16.01.2019 Mittwoch 16.00    € 6,50   18.30    € 7,50   21.00    € 7,50  

 

31.Januar 2019

The Mule : Kinoposterv

 THE MULE                                         Regie: Clint Eastwood         

Clint Eastwood, Bradley Cooper, Laurence Fishburne  u.v.a.

Earl Stone (Clint Eastwood) ist ein Veteran des Zweiten Weltkriegs und nach seiner militärischen Karriere zu einem anerkannten Gartenbauexperten aufgestiegen. Doch er ist hoch verschuldet, was den über 80 Jahren alten Earl dazu verleitet, für ein mexikanisches Kartell Kokain über die Grenze zu schmuggeln. Weil er als betagter Mann für die Grenzpolizisten ein harmloser alter Mann zu sein scheint, leistet Earl als Schmuggler sehr gute Arbeit, sogar so gut, dass seine zu transportierende Fracht immer wertvoller wird. Das Kartell beauftragt sogar einen Aufpasser, der nur ein Auge auf Earl haben soll. Obwohl die Geschäfte zwischen Earl und dem Kartell so gut laufen, gerät er eines Tages auf den Radar des erbarmungslosen DEA-Agenten Colin Bates (Bradley Cooper). Die Geldsorgen gehören für Earl fortan der Vergangenheit an, doch die Fehler, die er einst in seiner Vergangenheit begann, verfolgen ihn bis heute. Für Earl ist es an der Zeit, Wiedergutmachung zu leisten, wenn er nicht vorher vom Kartell oder den Gesetzeshütern erwischt wird...
Verfilmung der wahren Geschichte des 90-jährigen Drogenkuriers Leo Sharp.

Bilder + Text :  Filmstarts.de                                                                          ab 16 Jahren  zugelassen!                                                                           

ab 7.Februar 2019

The Prodigy : Kinoposterv

 THE PRODIGY                                                          Regie: Nicholas McCarthy, Tara Farney

Jackson Robert Scott, Taylor Schilling, Peter Mooney, Colm Feore    u.v.a.

Miles (Jackson Robert Scott) ist ein Wunderkind. Seine Intelligenz und seine Auffassungsgabe lassen seine Eltern Sarah (Taylor Schilling) und John Blume (Peter Mooney) staunen. Doch als der Junge älter wird, verändert er sich auf abschreckende Weise. Vater, Mutter und Ärzte sind ratlos. Wissenschaftler Arthur (Colm Feore) eröffnet Sarah, dass Miles' außergewöhnlichen Fähigkeiten und Talente keinen natürlichen Ursprung haben und womöglich eine finstere Macht Miles beeinflusst oder gar von ihm Besitz ergriffen hat. Die junge Mutter glaubt ihm anfangs nicht, bald jedoch muss sie nicht nur um, sondern sich auch vor ihrem eigenen Kind fürchten. Als sie Nachforschungen über die Vergangenheit eines toten Serienkillers anstellt, bemerkt sie beängstigende Parallelen zum Verhalten ihres Sprosses und sieht sich bald gezwungen, eine erschütternde Entscheidung zu treffen...

Bilder + Text :  Filmstarts.de                                                                          ab 16 Jahren  zugelassen!                                                                           

ab 28. Februar 2019

Hard Powder : Kinoposterv

 HARD POWDER                                                          Regie: Hans Petter Moland

Liam Neeson, Tom Bateman,   u.v.a.

In Kehoe, einem verschneiten Skigebiet der Rocky Mountains, zeigt das Thermometer Minus 10 Grad an. Für den Schneepflugfahrer Nels Coxman (Liam Neeson) sind das perfekte Bedingungen. Er führt mit seiner Familie ein bescheidenes Leben, was sich allerdings schlagartig ändert, als sich sein Sohn mit dem Drogenboss Viking (Tom Bateman) einlässt und kurz darauf auf dessen Anordnung ermordet wird. Nels will Rache und sieht keinen anderen Weg, als sich selbst mit dem Drogenkartell anzulegen. Schnell wird allen Beteiligten klar: Das Kartell hat Nels ganz gewaltig unterschätzt, denn der dezimiert die Gangsterbande nach und nach.Und während Viking seinen ehemaligen Rivalen White Bull (Tom Jackson) für das Ableben von Nels' Sohn verantwortlich macht, entsteht ein eiskalter Bandenkrieg, der die schneeweißen Hänge der Berge sind schon bald blutrot färbt.

Bilder + Text :  Filmstarts.de                                                                          ab 16 Jahren  zugelassen!                                                                           

14.März 2019

Destroyer : Kinoposterv

 DESTROYER                                         Regie: KARYN KUSAMA         

Nicole Kidman, Toby Kebbell, u.v.a.

17 Jahre ist es her, seit Erin Bell (Nicole Kidman) als verdeckte Ermittlerin beim FBI zum ersten Mal auf Silas (Toby Kebbell) stieß. Damals endeten die Ermittlungen in einem reinsten Fiasko. Heute arbeitet sie als Polizistin in Los Angeles und ist nur noch ein Schatten ihrer selbst. Kein anderer als Silas ist der Grund dafür, dass aus der einst so selbstbewussten Erin eine gebrochene Frau geworden ist, die seither wie ein Zombie durchs Leben schreitet. Nun wird sie zu einem Tatort gerufen, an dem es einen Mord gegeben haben soll, mit dem sie es bei der Polizei in Los Angeles fast jeden Tag zu tun haben. Doch die Spuren am Tatort deuten darauf hin, dass der verschollen geglaubte Silas wieder da ist. Für Erin ist nun die Gelegenheit gekommen, ihre Fehler von früher wieder gut zu machen und Silas endlich das Handwerk zu legen.

Bilder + Text :  Filmstarts.de                                                                          ab 16 Jahren  zugelassen!